(von Miro Zlobinski)

Dass wir aufgrund der Modernisierung unserer Kälteanlage an der Brehmstraße in Düsseldorf noch kein Eis haben, hält uns nicht davon ab, die neue Curlingsaison nicht trotzdem schon zu starten. Mit dem ersten Saisonturnier um den 5. Lentparkpokal im Kölner-Eis-Klub läuteten zwei unserer Teams mit 14 weiteren, teils internationalen Teams aus Belgien, der Schweiz und Schottland, die Curlingsaison ein. Den „Curly Beavers“ mit Skip Alexander, Felix, Emily und Miro gelang mit zwei Auftaktsiegen gegen „Rhein-Main“, bei denen Carsten spielte, und gegen „The Four Barrels“ aus Schottland/Unna ein grandioser Saisonbeginn, was vielleicht auch daran lag, dass nur drei Barrels auf dem Eis waren.
Unser Team „CCD Hellas“, das in wechselnder Besetzung mit Alexia, Eleni, Niko, Alex und Saki spielte, hatte großes Lospech, da es gleich im ersten Spiel auf den späteren Turniersieger aus Oberstdorf traf, 3 junge Spieler unterstützt vom Kölner Fridolin Möckel. Daher gab es da wenig zu holen. Immerhin gelang später ein Sieg gegen das „Club Bar Quartett“ aus Schottland, sodass man immerhin nicht die Schlusslaterne mitnehmen musste, sondern 15. wurde.
Die ersten 10 Teams nach 4 Spielen durften ein 5. Spiel in der offenen Finalrunde machen, wofür sich die Curly Beavers trotz keiner weiteren Punkte gegen Berlin und Konstanz, gerade noch so qualifizieren konnten. Das letzte Spiel wurde mit den neuen Steinen mit Keramikring als Lauffläche gegen den „Kölner-Eis-Klub 2“ mit Skip James Weber gespielt. Im Gegensatz zu den reinen Granitsteinen, die wohl aufgrund der sehr geringen Eistemperatur von -8° C recht schwach curlten, zogen die Keramiksteine von CeramTec bei kleiner Geschwindigkeit gute 4 Fuß zur Seite. Damit ließ sich dann wirklich curlen. Leider war der Rink stumpf, da er direkt am angrenzenden Schwimmbad lag, so dass es doch eine ziemlich zähe Partie wurde, die die Kölner für sich entscheiden konnten. Die Curly Beavers landeten daher auf dem 10. von 16. Plätzen, womit wir für den Saisonauftakt und ohne Training ganz zufrieden waren.
Wir bedanken uns bei der Curling-Abteilung des Kölner-Eis-Klubs für ein schönes, gut organisiertes Turnier, einen spaßigen Curlerabend mit einigen Spielchen, gutem Essen, guter Durchmischung der Teams und sogar einem Feuerwerk (wohl zufällig nebenan) und wünschen allen Gut Stein für die ganze Saison.

Bald geht es endlich wieder los. Da an der Kälteanlage in unserem Eisstadion noch kräftig gearbeitet wurde, müssen wir in diesem Jahr länger als gewohnt auf unseren Saisonbeginn warten. Das passt allerdings sehr gut zum kräftigen Spätsommer, der ohnehin jeden Gedanken an Eissport verdrängt. Aber am 09. Oktober soll es dann soweit sein und wir sehen uns wieder regelmäßig Sonntags und Dienstags an der Brehmstraße!

Auch in diesem Jahr freuen wir uns über Studentinnen und Studenten, die im Rahmen des Hochschulsports der Uni Düsseldorf bei uns Curling lernen und spielen wollen. Wie auch in den letzten Jahren finden die Übungsstunden Dienstags von 20 bis 22 Uhr statt, los geht es (voraussichtlich) am 18.10.2016. Am 27.11.2016 erhaltet Ihr dann Eure „Eisreife“ im Rahmen unseres Weihnachtsturniers „Düsselcup“ und dürft auch ohne Trainer am Spielbetrieb teilnehmen.

Wer Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, sich per E-Mail an Patrick für den Kurs anzumelden. Der Unkostenbeitrag für die Ausleihe etc. beträgt 20 Euro einmalig für die ganze Saison.

Wir sehen uns auf dem Eis!